Microtechnology meets Universal Home

Expertentreffpunkt zu Smart Home Komponenten


Die Digitalisierung hält Einzug in alle Bereiche unseres Lebens. Auch unser Zuhause wird immer intelligenter. „Smart Home“, das vernetzte, „intelligente“ Heim, sorgt für mehr Sicherheit, überwacht Arbeitsabläufe, spart wertvolle Zeit und senkt Energiekosten. 30 % der Deutschen nutzen bereits Smart Home Komponenten in unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens. Durch die Smart Home Technologie werden einerseits Alltagsvorgänge automatisiert, andererseits können die Geräte-Einstellungen, z.B. von Heizung, Licht und Lautsprechern, per Computer oder Smartphone schnell an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden – zuhause oder unterwegs. Auch die endgerätlose Steuerung, etwa über Sprachbefehle oder Handzeichen, gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Direkt zum Programm


Aber die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Wie können intelligente Haushaltsgeräte und Haushaltsroboter uns noch mehr unterstützen? Wie sollen die Bäder und Küchen der Zukunft aussehen? Wie können intelligente Beleuchtungskonzepte das Wohnen angenehmer und sicherer machen? Wie können smarte Systeme älteren und unterstützungsbedürftigen Personen das Leben zuhause erleichtern?

Über diese Fragen soll in dem Workshop diskutiert werden. Dazu werden sich Hersteller von Einrichtungsgegenständen und Haushaltsgeräten mit Anbietern von Technologien und Hightech-Produkten über Ideen, Anforderungen und Lösungen austauschen.

Der Workshop wird gemeinsam von Universal Home und IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert.

Universal Home ist ein Netzwerk von Unternehmen, die Produkte im Consumerbereich für Anwendungen im Haushalt entwickeln und vertreiben. Die Firmen arbeiten innerhalb von Universal Home an neuen Konzepten für Smart Home Anwendungen.
IVAM, als Netzwerk von Hightech-Unternehmen im Bereich Mikrotechnik, Nanotechnologie, Photonik und Neue Materialien, vernetzt Firmen mit Produkten und Technologien, die unter anderem für Smart Home Anwendungen benötigt werden.

Die Veranstaltung „Microtechnology meets Universal Home“ bringt die Unternehmen beider Netzwerke zusammen und bietet die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen. Die Teilnehmer werden von IVAM über schon verfügbare oder sich in der Entwicklung befindliche mikro- und nanotechnologische Verfahren und Produkte informiert. Universal Home zeigt den aktuellen Bedarf an technischen Lösungen für modernes Leben auf. Gemeinsam soll ein Konzepte für Smart Home, Smart Living, Intelligent Buildings, Ambient Assisted Living für heute und morgen zu diskutiert werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder von Universal Home, sowie an Mitglieder und Partner von IVAM. Hersteller, Anwender, Entwickler und Forschungseinrichtungen sind eingeladen, um in informeller Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. IVAM Mitgliedern wird die Möglichkeit gegeben, ihre Produkte und Technologien in Vorträgen und einer begleitenden Ausstellung zu präsentieren.

Weitere Informationen sowie das Programm der Veranstaltung finden Sie in Kürze auf dieser Seite. Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Schwarz (sc@ivam.de / +49 231 9742 167).

Programm

Mittwoch, 28. November 2018
Microtechnology meets Universal Home
09:30
Begrüßungskaffee & Regestrierung
Begrüßung & Einführung
09:50
Vorstellung des IVAM Fachverband für Mikrotechnik
Dr. Thomas Dietrich
IVAM Fachverband für Mikrotechnik, Dortmund, DE
09:55
Vorstellung von Universal Home
Markus Wessel
Universal Home GmbH, Dortmund, DE
Session 1: Universal Home
10:00
Building Intelligence
Thomas Möller
STEINEL Vertrieb GmbH, Herzebrock-Clarholz, DE
10:20
t.b.a.
Dr. Mareike Haaß
Turck duotec GmbH, Halver, DE
Johannes Schäfer
Turck duotec GmbH, Halver, DE
10:40
t.b.a.
Markus Fromm-Wittenberg
Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald, DE
11:00
Kaffee- & Netzwerkpause
Session 2.1: IVAM High-Tech für Smart Home
11:20
Innovative Sensoren in Smart Home Anwendungen
Dirk Enderlein
TE Connectivity Sensors Germany GmbH, Dortmund, DE
11:35
RFID in Smart Home Anwendungen
Reinhard Jurisch
microsensys GmbH, Erfurt, DE
11:50
Vom Licht zu digitalen Services
Dr. Martin Peters
com2m GmbH | adesso AG, Dortmund, DE
12:05
Mittag- & Netzwerkpause
Session 2.2: IVAM High-Tech für Smart Home
13:00
Wärme als Energiequelle für autarke Stromversorgung
Dr. Wolfgang Beck
DUROPAN GmbH, Halberstadt, DE
13:15
t.b.a.
13:30
Intelligente Lichtsysteme für Smart Homes
Dr. Oliver Humbach
temicon GmbH, Dortmund, DE
13:45
Kaffee- & Netzwerkpause
Session 3: World-Café
14:00
World-Café mit den Themen:
Tisch 1: Beleuchtungskonzepte

Tisch 2: Ambient Assisted Living

Tisch 3: Smarte Haushaltsgeräte

Tisch 4: Haushaltsroboter

Tisch 5: Bäder der Zukunft

Tisch 6: Küchenwelt 2030
16:00
Kurze Kaffee- & Netzwerkpause
16:10
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse bei Getränken und Fingerfood
18:00
Ende der Veranstaltung