Expertentreffpunkt „Health Business Connect“ bringt internationale Medizintechnikfirmen in Dortmund zusammen


Quelle: Institut FEMTO-ST, Besançon
20.04.2017 Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert am 5. und 6. Juli 2017 gemeinsam mit dem französischem Partner Pôle des Microtechniques zum zweiten Mal die Veranstaltung „Health Business Connect – Micro & Nano MEETS Medical Innovation“, diesmal in Dortmund.
 
Die erste Health Business Connect fand im Juli 2016 als zweitägiges Treffen von Hightech-Firmen mit Schwerpunkt Medizintechnik im französischen Besançon statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung, die aus insgesamt 10 Ländern aus Asien, Europa und Nordamerika anreisten, waren mit der Durchführung und den Ergebnissen der Veranstaltung sehr zufrieden.
 
Im Fokus der Veranstaltung stehen die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Komponentenherstellern und Medizingeräteherstellern aus Deutschland, Frankreich und anderen Ländern sowie gemeinsame Projekte, Erfahrungsaustausch und Kooperationsmöglichkeiten. Neben organisierten Business-Meetings wird es interessante Keynote-Vorträge sowie einen Networking Lunch zum weiteren Austausch unter den Teilnehmern geben. Zudem wird eine Führung beim Fraunhofer ISST – Institut für Software- und Systemtechnik – zum Thema „Digitalization in HealthCare“ organsiert.
 
Die Veranstaltung richtet sich an Medizintechnikfirmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette: von Technologieentwicklern, über Komponentenhersteller, Software-, Test- und Analytikfirmen bis hin zu Medizingeräteherstellern.
 
Gekoppelt wird die Health Business Connect 2017 an die Dortmunder MST-Konferenz, die am 05.07.17 stattfindet. Auf der Konferenz, die unter dem Motto „Individualized Healthcare Solutions“ steht, werden internationale Experten aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen technische Trends für die individualisierte Medizin und Gesundheitsversorgung vorstellen.
 
Alle Teilnehmer der Health Business Connect sind herzlich eingeladen, an der kostenfreien MST-Konferenz teilzunehmen. Am Abend des 05.07.17 gibt es ein Begleitprogramm mit Stadtführung und Networking-Dinner, bei dem die Teilnehmer beider Veranstaltungen zusammenkommen und netzwerken können.

Details zum Programmablauf und weitere Informationen sind unter www.ivam.de erhältlich.