Neues „Flow Chemistry“-Symposium auf der ACHEMA 2018


Quelle: Chemtrix BV
25.04.2018 Im Rahmen des neuen Flow Chemistry Pavillons in Halle 9 auf der ACHEMA in Frankfurt am Main finden zwei Podiumsdiskussionen und ein eintägiges Symposium mit industriellen Fallstudien statt. In Verbindung mit dem neuen Ausstellungsbereich erhalten Besucher damit eine Möglichkeit, sich vor Ort umfassend über dieses zunehmend wichtiger werdende Fertigungsthema zu informieren.

Am Montag, den 11. Juni, stehen zwei Podiumsdiskussionen zu den Themen „Herausforderungen und Chancen für Mikroreaktionstechnologien“ und „Sustainable Flow Chemistry“ auf dem Programm. Themen wie die Verbindung von Strömungschemie mit nachhaltiger Chemie, Reaktionsoptimierung und ihre Rolle für die Abfallminimierung und Verbesserung der Prozesssicherheit werden ebenfalls behandelt.

Am Mittwoch, 13. Juni, um 9.30 Uhr beginnt das eintägige Symposium mit 13 Vorträgen von erfahrenen Anwendern aus aller Welt. In der Mittagspause besteht die Möglichkeit, die Flow-Chemistry-Ausstellungsfläche zu besuchen. Die Nachmittagssession beginnt um 14.30 Uhr. Themen, die diskutiert werden, sind: „Membrane based liquid-liquid separation technology and examples of how this is used in the flow chemistry context“ (Dr. Andrea Adamo, Zaiput), „Industrial case studies to illustrate the way various companies have approached considering continuous flow as a research tool through to implementation as a manufacturing tool“ (Dr. Charlotte Wiles, Chemtrix) sowie „How Industry 4.0 uses elements of the digital world for future manufacturing concepts and the speed of implementation will generate a significant competitiveness“ (Dr. Dirk Kirschneck, Microinnova Engineering)

Neben den Vorträgen und Diskussionen gibt es einen speziellen Ausstellungsbereich, in dem die Werkzeuge vorgestellt werden, die zur Verfügung stehen, um die Vorteile der „Flow Chemistry“ zu nutzen und auf eine steigende Nachfrage nach Anpassungsfähigkeit und Ressourceneffizienz in der chemischen Herstellerlandschaft zu reagieren. Weitere Informationen sind auf der ACHEMA-Webseite zu finden.

Kontakt: Danielle Raats, Chemtrix BV
d.raats@chemtrix.com