SYSTEMS INTEGRATION 2018

Bausteine für die industrielle Digitalisierung

„Systems Integration“ ist eine Konferenzreihe, die der IVAM Fachverband für Mikrotechnik seit 2008 regelmäßig mit wechselnden Partnern und wechselnden Schwerpunkten in verschiedenen europäischen Ländern durchführt.

Die Konferenz bietet Herstellern und Anwendern Gelegenheit, sich über intelligente Anwendungen mikrotechnischer Lösungen auszutauschen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Integration von unterschiedlichen Prozessen und Produkten zu Systemen. Die vergangenen Veranstaltungen fanden in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Finnland statt.
 
Die Systems Integration am 16.01.2018 beim CSEM in Alpnach in der Schweiz thematisiert die Digitalisierung und ihre Auswirklungen auf die Automatisierung der Produktion und Entwicklung von neuen mikrotechnischen und MEMS-Komponenten und -Produkten. Das Ergänzen der traditionellen Herstellungsverfahren durch digitale Hilfsmittel und Konzepte erlaubt eine effektivere, zeitsparendere und kostengünstigere Produktion. Durch automatisierte Produktion und Qualitätskontrolle lassen sich Fehler vermeiden und die Kundenzufriedenheit steigern.
 
In zwei Vortragssessions „Industrielle Automatisierung“ und „Innovative Produktionsverfahren“ wird der Stand der Einführung von IT-unterstützten Lösungen vorgestellt. Welche Hardware-Komponenten sind notwendig und verfügbar? Welche Software steht zur Verfügung? Wie weit sollte oder kann die Automatisierung gehen? Wie können neue Produktionsprozesse, z.B. das Drucken von elektronischen Bauteilen auf flexible Substrate, in die etablierten Verfahren integriert werden? Welche neuen Produkte sind durch die Ergänzung von digitalen Eigenschaften möglich?
 
Vortragende und Teilnehmer können diskutieren, inwieweit die vorgestellten Konzepte in deren Produkte und Produktionen übernommen werden können.

Programm

Montag, 15. Januar 2018
18:30
Vorabendtreffen (Selbstzahler)
Rathaus Brauerei
Unter der Egg 2 , 6004 Luzern, CH
Dienstag, 16. Januar 2018
09:00
Ankunft & Registrierung
09:30
Begrüßung & Einführung
Dr. Alexander Steinecker
CSEM SA, Alpnach, CH
Dr. Thomas Dietrich
IVAM Fachverband für Mikrotechnik, Dortmund, DE
SESSION 1: Industrielle Automatisierung
Machine Learning im industriellen Umfeld
Philipp Schmid
CSEM SA, Alpnach, CH
Energy Harvesting im industriellen Umfeld – Potentiale und Herausforderungen
Dr. Daniel Hoffmann
Hahn-Schickard, Villingen-Schwenningen, DE
Qualitätskontrolle innerhalb der MEMS-Produktion
Dr. Thomas Fries
FRT GmbH, Bergisch Gladbach
10:45
Kaffee- & Netzwerkpause
Innovationen und Anwendungen in der kooperativen Robotik
Dr. Hansruedi Früh
F&P Robotics AG, Glattbrugg, CH
Losgrösse 1 in der digitalen Fertigung
Dr. Luca Bongulielmi
Maxon motor GmbH, Sachseln, CH
Von Daten zu Informationen für herausfordernde Umgebungen am Beispiel der Pipeline-Inspektion
Dr. Ingo Nee
Rosen Group, Lingen, DE
12:15
Lunch- & Netzwerkpause
13:15
Führung durch das CSEM
SESSION 2: Innovative Produktionsverfahren
Gedruckte Elektronik – Von der Forschung zur industriellen Anwendung
Dr. Sören Fricke
CSEM SA, Alpnach, CH
Automatisierte Aufbau- und Verbindungstechnik
N.N. (angefragt)
Finetech GmbH & Co. KG, Berlin, DE
Dehnbare und umformbare Elektronik
Christine Kallmayer
Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin, DE
Hybride Systeme in Folie mit ultradünnen Siliziumchips – Technologien und Anwendungen
Dr. Christine Harendt
IMS CHIPS, Stuttgart, DE
15:30
Kaffee- & Netzwerkpause
Digitalisierung – maximale Flexibilität und Prozesssicherheit – integriert in Automationslinie Industrie 4.0
Roger Schelbert
CREDIMEX AG, Alpnach, CH
MEMS-Scannerspiegel für potenzielle Anwendungen in der Robotik
Dr. Thilo Sandner
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS, Dresden, DE
Diskussion
17:00
Ende