B2B-Meetings mit japanischen Firmen auf der COMPAMED/ MEDICA

IVAM organisiert im Rahmen der COMPAMED / MEDICA vom 12.-15.11.2018 Business Meetings zwischen Unternehmen aus NRW und Japan.


Die japanischen Unternehmen sind u.a. auf der Suche nach:

  • Lieferanten von medizintechnischen und mikrotechnischen Komponenten bzw. für die Mikrobearbeitung ihrer Materialien
  • F&E-Partnern (Unternehmen und Forschungsinstitute) für die Entwicklung neuer medizintechnischer Komponenten und Produkte
  • Marketing-, Vertriebs- und Distributionspartnern für den deutschen /europäischen Markt

Folgende japanische Unternehmen stehen für B2B-Meetings zur Verfügung:

Kanda Package Co.Ltd,.
: Schnellbau Krankenräume für Katastrophengebiete 

TOKO CO., LTD.: Operationswerkzeuge 

ESQ. LTD.: High-Tech Rohre für Endoscope, Katheter, Stents und weitere medizinische Zwecke, aber auch in ABS Teilen bei Mercedes-Benz, in der Luft- und Raumfahrt Industrie bei Lockheed Martin, etc.

PURERON JAPAN CO., LTD.: Filter/Sensoren für Hämodialyse; Wasser-Sensor für Dialyse; Molecular Beam Former, über 10nm Poren in Edelstahl; Tragbare Röntgenquelle             
          
TOSEI ELECTROBEAM CO., LTD.: E-Beam- und Laser-Bearbeitungsprozesse; TOSEI hat ein implantierbares Gehäuse und sucht noch Partner für Sensoren in dem Gehäuse zur Messung von Vital-Parameter

Asahi Rubber: Gummi/ Kunststoff-Produkte: z.B. im Bereich Mikrofluidik: „Rubber-Sealing“ von mikrofluidischen Strukturen z.B. aus Glas oder Metall;  Oberflächenmodifikationen/-beschichtung; LED-Technologie; für Medizintechnik: Disposables: Plugs für Infusions-Bags und Blood Collection Tubes 

Sollten Sie Interesse an einem der Unternehmen oder Fragen haben, dann wenden Sie sich per E-Mail an Frau Orkide Karasu (ok@ivam.de oder +49 231 9742 7086), damit wir für Sie auf COMPAMED / MEDICA einen Termin organisieren können. Die Teilnahme an den Business Meetings ist kostenfrei!