14. Dortmunder MST-Konferenz

Individualisierte Gesundheitslösungen

Die 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt, auf welch vielfältige Art und Weise Mikro- und Nanotechnologien einen Beitrag zur individualisierten Prävention, Diagnostik, Behandlung, Regeneration und Rehabilitation in der Medizin und Gesundheitsversorgung leisten.
 
In zwei parallelen Sessions in deutscher und englischer Sprache stellen Experten aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen technische Trends für die individualisierte Medizin und Gesundheitsversorgung vor. Mit der englischsprachigen Session wendet sich die MST-Konferenz 2017 zum ersten Mal an ein internationales Publikum.

Vertreter aus Industrie und Forschung, die spannende neue technische Lösungen für die individualisierte Medizin haben oder entwickeln und diese gerne in einem Vortrag vorstellen möchten, können sich bis zum 12. April 2017 mit einem kurzen Abstract für einen Vortrag bewerben.
 
Die Dortmunder MST-Konferenz ist eine gemeinsame Konferenz des IVAM Fachverband für Mikrotechnik und der Wirtschaftsförderung Dortmund. Sie hat sich als Kommunikationsplattform der Mikro- und Nanotechnologien für Hersteller und Anwender aus Wirtschaft und Wissenschaft etabliert.

Die 14. Dortmunder MST-Konferenz steht in Verbindung mit dem internationalen Expertentreffen Health Business Connect 2017, das am 6. Juli im Technologiepark Dortmund stattfindet. Beide Veranstaltungen werden von den französischen Clusterorganisationen Pôle des Microtechniques und Innov’Health unterstützt.

Business-Partner

Programmablauf

Mittwoch, 5. Juli 2017
09:30
Registration
10:00
Opening and welcome
10:15
Keynotes
12:30
Lunch break
14:00
Conference sessions
17:15
End of conference sessions
17:30
Guided city tour
19:00
Conference dinner
Donnerstag, 6. Juli 2017
09:00
Health Business Connect
Event details:
Health Business Connect